Wertegeschichten

Teilnehmer: 5-15 Dauer: 30-60 Minuten Druckversion: PDF Download

Bei diesem Spiel stehen Geschichten und Anekdoten aus dem Arbeitsalltag sowie das Kennenlernen der Teammitglieder:innen im Vordergrund. Du bringst in Erfahrung, wie Teammitglieder:innen die Werte leben und was sie damit verbinden.

Vorbereitung

  • Entnehme die Joker.
  • Du benötigst ein Säckchen oder einen Behälter, in dem die Karten herumgereicht werden können.
  • Stelle Stühle zu einem Sitzkreis zusammen.
  • Wenn du weitere Werte hinzufügen möchtest, nutze gerne die kostenlose Druckvorlage.

Spielregeln

  1. Im Uhrzeigersinn wandert das Säckchen mit den Wertekarten vom Moderator:in ausgehend von Teilnehmer:in zu Teilnehmer:in.
  2. Der Moderator:in übergibt das Säckchen an den ersten Teilnehmer:in. Dieser zieht eine Karte und erzählt passend zum beschriebenen Wert eine Geschichte aus dem Arbeitsalltag.
  3. Ist die Geschichte erzählt, wandert das Säckchen weiter zum nächsten Teilnehmer:in.
  4. Das Spiel ist beendet, sobald alle vorhanden Wertekarten verwendet wurden.

Hinweise für Moderator:innen

  • Im zweiten Schritt kann den Teilnehmenden auch kurz Bedenkzeit (bspw. 1 Minute) gegeben werden. Pass dabei jedoch auf, dass der Fluss gewährleistet bleibt und die Teilnehmenden sich nicht zu sehr Gedanken darüber machen, was sie erzählen können.
  • Gib einen Bezugsrahmen vor, in dem die Wertegeschichten der Teilnehmenden stattfinden sollen (bspw. der letzte Sprint, das letzte Release).
  • Inspiriert von den Abbildungen der Wertehelden können die Teilnehmenden auch frei erfundene Geschichten der Held:innen im Unternehmen erzählen. Nehmen wir bspw. den Held „Respekt“:
    • Wie hat der Held den letzten Sprint wahrgenommen?
    • Was hat er getan?
    • Welche Superkräfte hat er eingesetzt?
    • Was würde der Werteheld im Unternehmen erleben oder wahrnehmen?
    • Wie würde er den Unternehmensalltag verändern?
  • Für Werte, die dem Spiel neu hinzugefügt werden, können Sie die Teilnehmenden Wertehelden erfinden und beschreiben lassen (bspw. Wie würde der Werteheld:in für Neugier aussehen? Woran merken wir, dass Neugier bei uns gelebt wird?)
  • Als Moderator:in kannst du dem Spiel eine eigene Note verleihen, wenn bspw. eine Lagerfeuer-Atmosphäre geschaffen wird. Stell in der Mitte des Kreises eine Lagerfeuer-Attrappe (bspw. aus Pappe) auf, dimm das Licht und lass über eine vorhandene Audioquelle das Knistern eines Kaminfeuers abspielen. Verteile Marshmallows und bring die Teilnehmer mit einer einleitenden Geschichte (Wo sind wir gerade? Warum sind wir da? Wie sind wir da hingekommen? etc.) in Stimmung.
  • Sollten neue Teammitglieder:innen dabei sein, können diese bspw. von ihren Erfahrung des vorherigen Arbeitgebers sprechen oder über etwas, was ihnen zu Ohren gekommen ist. Gib ggf. die Möglichkeit nach allen anderen zu sprechen, damit die Hürde zu sprechen möglichst gering ist.
  • Lass am Ende noch einmal Revue passieren, welche Geschichten am meisten beeindruckt haben, bei den Zuhörer:innen hängen geblieben sind, etc.
  • Nutze die Chance, um über die Werte im Nachgang weiter zu sprechen und die Bedeutung für das Team herauszuarbeiten.